Selbstverteidigungs-
Techniken

leicht effektiv anwendbar

Sara Paprottka Selbstverteidigung

Was macht eine Technik zu einer guten Technik?


Was macht eine Technik zu einer guten Technik?
Es gibt viele verschiedene Selbstverteidigungstechniken, einige sind sehr virtuos und spektakulär und einige sehr schlicht und einfach. Doch worauf kommt es am Ende an?

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass Techniken:

leicht erlernbar
effektiv und
anwendbar
sein müssen, damit du dich effektiv verteidigst. Denn was bringen schwierige Techniken, wenn du sie dir am Ende nicht merken kannst und sie dadurch ihre Wirkung verfehlt?

"Ich fürchte nicht den der 10.000 Tritte einmal geübt hat.

Ich fürchte mich vor dem, der 1 Tritt 10.000 mal geübt hat."


Bruce Lee

Suche dir einige wenige Techniken aus und übe sie intensiv, damit du sie im Notfall anwenden kannst. Denn nur wenn du sie verinnerlicht hast, kannst du sie anwenden.

Achte bei der Auswahl darauf, dass dir diese Techniken liegen. Wenn du die Bewegungen erlernst, spürst du schnell ob du sie magst oder nicht. Es ist wichtig dass du auf dein Gefühl hörst und nicht gegen deinen Körper arbeitest. 

Selbstverteidigungs-Techniken Videos

Abwehr gegen Backpfeife


Man sieht und hört leider immer wieder, dass Frauen mit einer Backpfeife ins Gesicht geschlagen werden.

Oft kommt dieser Schlag aus dem nichts. Darum ist eine schnelle Reaktion und unbewusstes Handeln besonders Wichtig.

Abwehr gegen Würge


Wenn du gewürgt wirst, musst du besonders schnell reagieren, denn dir bleibt nicht viel Zeit.

In diesem Video zeigen wir dir eine sehr leicht Abwehrtechnik, egal ob du mit einem oder mit beiden Armen gewürgt wirst.

Abwehr gegen greifen


Oft werden Frauen an den Armen gegriffen und irgendwo hin gezogen.

Sich aus einem Griff zu befreien ist sehr leicht, wenn man weiß, wo die Schwachstelle ist. 


Abwehr gegen Haare ziehen


Dieser Angriff ist besonders schmerzhaft, denn wenn du an den Haaren gezogen wirst tut es extrem doll weh und du kannst sehr schnell das Gleichgewicht verlieren.